Der Wat Sila Ngu Koh Samui der hier auch als Wat Ratchathammaram bekannt ist, zählt mit Sicherheit zu den ungewöhnlichsten Tempelanlagen auf Koh Samui. Auffällig ist die für Thailands Tempel eher unübliche Farbe. Das komplette Tempelgebäude das Wat Sila Ngu ist in typisch roten Terrakottafarben gehalten.

Der Wat Sila Ngu Tempel befindet sich unübersehbar unweit des Rocky’s Resort direkt an der Ringstraße auf dem Weg vom Lamai Beach zur Siedlung Hua Thanon.

Was dich beim Wat Sila Ngu erwartet und ob sich ein Besuch des roten Tempels lohnt, das verraten wir dir hier.

Der Wat Sila Ngu - Vorderansicht des roten Tempel

Was kannst du am Wat Sila Ngu entdecken?

Wenn du auf das Gelände des Tempels kommst, wird dir neben dem markanten roten Tempel zunächst auch der mächtige Baum gleich am Anfang nicht entgehen. Hier lohnt ein genauer Blick. Auf einer kleinen Plattform rund um den Baum finden sich unzählige Figuren und Statuen. Darunter ist auch eine größere Buddha-Statue, die in einem goldfarbenen Tuch eingehüllt ist.

Angeblich ist dieser Baum ein Bodhi Baum. Also genau solch ein Baum unter dem sich Buddha einst niederließ und seine Erleuchtung erreichte.

Der Geisterbaum des Wat Sila Ngu mit vielen kleinen Statuen und einer Buddha Figur

Auf der linken Seite des Tempels befindet sich eine relativ neue Halle die für Gebete und alle anderen Tempel-Veranstaltungen genutzt wird. Da bei unserm letzten Besuch gerade Einheimische von den Mönchen gesegnet wurden, wollten wir nicht stören und haben aus Rücksicht auf das Fotografieren verzichtet.

Der goldene Chedi des Wat Sila Ngu auf der Ferieninsel Koh Samui

Weiter vorne Richtung Meer befindet sich ein goldfarbener Chedi (auch Pagode oder Stupa genannt). Zu allen vier Seiten der Himmelsrichtungen befinden sich kleine Unterbauten in deren Nischen sich Buddha Statuen befinden. Rechts davon gibt es eine kleine Aussichtsplattform.

Unmittelbar hinter der Chedi führt dich eine Treppe nach unten zum Meer. Anstelle eines Geländers fungieren zwei riesige goldene Kobras, die sich bis ganz nach unten schlängen und dort majestätisch mit erhobenen Köpfen den Aufgang zum Tempel bewachen. Auf beiden Seiten neben der Treppe befinden sich buddhistische Grabstätten, in denen die Asche der verstorbenen in kleinen Chedis aufbewahrt wird.

Dieser ruhige Platz direkt am Meer hat seine ganz eigene, fast schon mystische Atmosphäre.

Zwei große goldene Kobra Schlangenköpfe bewachen den Aufgang zum Wat Sila Ngu

Doch zurück zum roten Tempel. Wenn du den Tempel betreten möchtest, vergiss bitte nicht vorher deine Schuhe auszuziehen. Der Innenbereich erscheint eher dunkel und leer. Einzig der große goldene Buddha reflektiert das einfallende Sonnenlicht und zieht die Blicke magisch auf sich. Überall im Tempel finden sich wunderschöne filigran gearbeitete Reliefs und Skulpturen.

Eintritt und Öffnungszeiten des Wat Sila Ngu Koh Samui

Der Eintritt zum Wat Sila Ngu ist wie bei den meisten öffentlichen Tempel natürlich kostenfrei. Eine kleine freiwillige Spende aber hilft für den Erhalt des Tempels.

Du kannst die Anlage täglich von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang besuchen.

          

Lage und Anfahrt zum Wat Sila Ngu

Der Tempel befindet sich auf der linken Seite direkt an der Ringstraße von Lamai zur Siedlung Hua Thanon. Wenn du auf dieser Straße fährst, kannst du den roten Tempel gar nicht verfehlen. Du kannst den Tempel auf eigene Faust besuchen und erkunden ober im Rahmen einer gebuchten Tour. Mit einem richtigen Tour-Guide erfährst du sicher mehr über die Entstehung und die Geschichte des roten Tempels.

Lohnt sich ein Besuch des Wat Sila Ngu?

Einen Abstecher zum Wat Sila Ngu können wir dir dann empfehlen, wenn du grundsätzlich Interesse an den prächtigen Bauwerken und deren vielen kleinen versteckten Details hast. Der rote Tempel ist wirklich außergewöhnlich. Nutze für deinen Besuch die frühen Morgenstunden. Dann kannst du relativ ungestört die Anlage erkunden. Wenn du bereits in der Gegend von Lamai bist, machst du am besten gleich noch einen Abstecher zum chinesischen Tempel Guan Yu der nur gute 5 Minuten von hier entfernt ist.

Sonne auf der Haut - Thomas und Channa

Willkommen auf unserem Thailand-Magazin Sonne auf der Haut.

Wir sind Thomas und Channa. Wir leben seit vielen Jahren in Thailand und teilen die große Leidenschaft dieses faszinierende Land zu bereisen. Wir laden dich herzlich ein, mit uns zusammen auf Entdeckungsreise zu gehen. Dich erwarten farbenfrohe Ein- und Ausblicke in ein aufregendes Leben im sonnigen Thailand.

Heiraten in Thailand

Heiraten in Thailand Banner